Die Adventszeit verbindet die Kulturen

 Gernsheim, 05.12.2016

 

 Die Jungs und Mädchen der Intensivklassen erleben und genießen unsere besinnliche Adventszeit.

Für manch einen aus der Intensivklasse ist Weihnachten das Fest der Feste – ein altbekannter Brauch, wie er auch in der Heimat gepflegt wird. Andere in dieser besonderen Klasse erleben aber zum ersten Mal die Geheimnisse rund um Weihnachten in ihrem neuen Kulturkreis. Sie kommen aus Syrien, Afghanistan, Persien, Pakistan, dem Balkan und aus den EU-Staaten. Sie erlernen unsere Sprache und eben auch unsere kulturellen Gewohnheiten und Bräuche.

Dabei zeigen sie viel Freude und Interesse und ein jeder bringt seine Erfahrungen mit ein.

Alle erfahren nun, wie sich die Kinder bei uns täglich das Warten auf’s Christkind mit einer Kleinigkeit versüßen. Sie finden schnell Gefallen am Basteln ihres klasseneigenen Adventskalender. Viele kleine Häuschen aus Papier wurden zusammengeklebt und bemalt, damit schließlich hübsche Adventsdörfer entstehen konnten. Im Dach eines jeden Häuschens ist eine Süßigkeit versteckt und morgens wird jeweils ein Name eines Kindes gezogen, das die Leckerei aus dem aktuellen Dach des Hauses entnehmen darf.

Darüber hinaus haben die Kinder ihre drei Klassenräume eifrig geschmückt. Hier brennen Kerzen, glänzen Christbaumkugeln in vielen Farben und selbstgebastelte Nikolausstiefelchen hängen beschaulich an den Wänden. Auch die selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen, die die Kinder alljährlich im Kochkurs fertigen, werden sicher wieder ein besonderer Genuss.

 

Adventszeit In Den Ik-Klassen – 2016

Flickr Album Gallery Powered By: Weblizar

Schreibe einen Kommentar