Unsere Schule nimmt an einem Förderprojekt Berufswegeplanung teil, bei dem Schule und Agentur für Arbeit, Internationaler Bund und Schulsozialarbeit zusammenarbeiten. Gefördert wird das Projekt durch den Kreis Groß-Gerau und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die beteiligten Institutionen beraten die Fälle der einzelnen Hauptschulabgänger individuell und suchen nach Unterstützungen auf dem Weg ins Berufsleben (Tendenzkonferenz).

Den Klassen wird eine intensive Bewerbungsvorbereitung geboten, die eine telefonische Terminvereinbarung, ein Bewerbungsgespräch, ein Mobilitätstraining und eine Beschäftigung mit finanziellen Rahmenbedingungen der Lebensführung junger Menschen umfasst.

Alle Aktivitäten zur Berufsfindung werden in einem Schüler-Portfolio gesammelt, das den Namen „ZuMa“, Zukunftsmappe trägt.

Bei der Agentur für Arbeit in Darmstadt ist Herr Forler für unsere Schüler zuständig.

Zusätzlich gibt es vor Ort an unserer Schule einen Berufeinstiegsbegleiter.